pp-logo
pp-logo

Ludwig Hoffmann Quartier

Eine meisterhafte Altbausanierung in Berlin-Buch

Ein märchenhaftes Ensemble wurde wiederbelebt

Das LUDWIG HOFFMANN QUARTIER wurde zwischen 1909 und 1916 vom berühmten Stadtbaurat und Ehrenbürger Berlins Ludwig Hoffmann als Heilanstalt errichtet. Schon damals sollten die Bewohner dort Ruhe und Erholung vor den Toren Berlins finden. 100 Jahre später wird aus dem Genesungsheim ein modernes Wohnensemble. Die Häuser wurden komplett saniert - ganz im Sinne der Denkmalpflege. Der Charme der Anlage wird für weitere Generationen erhalten.

Ludwig Hoffmann Quartier, Berlin-Buch

Ehrensache – das bezeichnet mit einem Wort die Sanierung des denkmalgeschützten LUDWIG HOFFMANN QUARTIERS! Hier wurde 2012 bis 2015 nicht einfach nur ein historisches Gebäudeensemble revitalisiert, sondern ein wertvolles Zeugnis Berliner Geschichte wieder zum Leben erweckt.

Der Komplex - ursprünglich vor rund 100 Jahren als Genesungsanstalt von Ludwig Hoffmann gebaut und in den vergangenen Jahrzehnten als Krankenhausanlage genutzt - erfährt jetzt eine ganz neue, lebensnahe Nutzung: 338 moderne Wohnungen, zwei Schulen und ein Kindergarten bieten zeitgemäßen Lebensraum in denkmalgeschützten Mauern und grüner Umgebung. Wir sind stolz darauf, dieses Bauwerk des berühmten Architekten und kaiserlichen Stadtbaurats Ludwig Hoffmann in neuem Glanz zu präsentieren.

Das QUARTIER in Berlin-Buch hat nach umfassender, behutsamer Sanierung seinen ursprünglichen, herrschaftlichen Charme wiedererhalten, und vereint auf harmonische Weise Leben und Arbeiten, Bildung und Wissenschaft. Etwa die Hälfte des Komplexes ist dem Aspekt Wohnen vorbehalten: Insgesamt 338 Wohnungen (ca. 28 bis 130 qm), verteilt auf 8 Häuser, und 200 Außenstellplätzen wurden durch eine gemeinsame Projektentwicklung von Maruhn Immobilien, GrundStein Bauträger und Profi Partner AG geschaffen. Andere Gebäude werden durch die Projektentwicklung SITUS GmbH für kulturelle Zwecke, Seniorenwohnen oder für Gewerbeansiedlungen saniert. Hervorzuheben sind eine evangelische Grundschule, eine Montessorischule und eine Kindertagesstätte, die bereits im LUDWIG HOFFMANN QUARTIER integriert sind. Sie verfügen mit der alten Gärtnerei über einen großzügigen Schulgarten für pädagogische Zwecke.

Die Außenanlagen (ca. 28 Hektar) stehen neben den Gebäuden ebenfalls unter Denkmalschutz und wurden nach einem denkmalpflegerischen Leitkonzept saniert. Die autofreie Innenzone im Quartier sorgt für Ruhe, Sicherheit und Behaglichkeit, die jeder Bewohner genießt. Die moderne Wohnungen in den denkmalgeschützten Gebäuden haben überwiegend Balkone oder Loggien und den Garten vor der Haustür – hier gehen Komfort und Idylle eine ideale Kombination ein.

Die insgesamt 338 sanierten Eigentumswohnungen im LUDWIG HOFFMANN QUARTIER verteilen sich auf acht Häuser und fünf Bauabschnitte. Die letzten beiden Bauabschnitte 4 und 5 (Haus 19 und 21) sind schlossähnliche Herrenhäuser, quadratisch angelegt mit idyllischen Innenhöfen und befinden bis Ende 2015 noch im Ausbau. Nach behutsamer, denkmalgerechter Sanierung werden auch hier moderne Wohnungen mit 1,5 bis 4 Zimmern und Flächen von ca. 35 bis 111 Quadratmetern entstehen. Die wunderschöne Parkanlage mit Brunnen, Pavillons, Spazierwegen, Ruhebänken und altem Baumbestand wurde nach historischem Vorbild neu angelegt.
Wohnen im Denkmal LUDWIG HOFFMANN QUARTIER ist ein ganz besonderen Erlebnis.